Kostenlose Beratung unter: *
kuechengeraetekochen-garenkuehlenlueftungpizzeria-grillgeraetespuelenedelstahlmoebelzubehoersale

Kochgeräte

Kochen, Braten, Frittieren - in einer Großküche muss es laut zischen und brutzeln. Ihre Kunden lieben Ihre schmackhaften Speisen und Sie als Profi lieben es, Ihre Kunden glücklich zu machen. Saftige Steaks, knusprige Pommes, knackiges Gemüse - alles ist möglich! Was gibt es als Gastronom schöneres als geleerte Teller abzuräumen und in zufriedene Gesichter zu schauen?

Ausstattung, auf die Sie sich verlassen können

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Herden, Fritteusen und Grillplatten, die Ihre Küche zur Profi-Küche machen. Wir bieten Ihnen eine Reihe namhafter Hersteller, deren Geräte mit Ihrer hochmoderner Technik und hochwertigen Verarbeitung glänzen. Sie sind sich unsicher welche Geräte zu Ihrem Bedarf passen? Kein Problem - unsere Spezialisten beraten Sie gerne ausführlich und unverbindlich am Telefon.

Kochgeräte Top Seller

Nur solange der Vorrat reicht!

Elektrische Kochstellen

In der Regel sind in Elektrokochstellen, die aus einem Gusskörper bestehen, Heizdrähte eingelassen. Zu Beginn wird die Wärme beim Kochvorgang von der Gussplatte erfasst und gespeichert. Besonders wenn große Produktmengen schnell mit Wärme versorgt werden müssen oder auch beim Anbraten mehrerer Kurzbratstücken kann sich dies vorteilhaft auswirken. Da in der Praxis die Kochstellen dauernd in Betrieb sind, kann eine Anpassung der Temperatur nur über das Verschieben der Töpfe erreicht werden. Die lange Aufheizzeit stellt daher einen Nachteil dar, denn damit gehen neben dem hohen und unnötigen Stromverbrauch auch eine hohe Wärmebelastung der Küche und Mitarbeiter einher.

Durch eine Stufenschaltung lässt sich die Leistung der Kochstellen anpassen, aber auch stufenlos ist eine Variation der Leistung möglich. Hierbei wird durch den Vorgang des Takten die elektrische Leistung in Intervallen periodisch ein- und ausgeschaltet. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass durch den stufenlosen Energieregler gerade im unteren Leistungsbereich eine taktvolle Dosierung ermöglicht werden sollte. Somit wäre beispielsweise das schonende Einkochen von Saucen aber auch das Aufschmelzen thermisch empfindlicher Fette möglich. Es gibt neben den in Gruppen platzierten Einzelkochstellen auch aus Spezialstahl bestehende Großkochfelder. Durch die geschlossene Oberfläche dieser kann das Gargeschirr auf der Gesamtfläche verschoben werden. Die Leistung je Kochzone kann individuell eingestellt werden und beträgt rund 4 kW.

Offene Gaskochstellen

Offene Gaskochstellen, die in Vierer- oder Sechser-Gruppen angeordnet sind, sind vor allem in gewerblichen Küchen weit verbreitet. Erzeugt wird das notwendige Gas-Luft-Gemisch bei der herkömmlichen Bauart in einem Mischrohr und anschließend dem Brennerkopf zugeführt. Ein elektrischer Zündfunken, der von einer Hochspannungselektrode zugeführt wird, löst hier eine Zündung aus. Zudem wird das Austreten von unverbranntem Gas durch eine Zündsicherung verhindert, die die Flamme überwacht. 2,5 bis 5,6 kW beträgt die Leistung der Brenner, bei Starkbrennern kann diese auch 7,5 kW betragen. Eine Drosselung der Gaszufuhr zum Brenner dosiert die Leistung. Mit Gasherden kann ähnlich wie mit Induktionskochstellen sehr genau gegart werden, dies ermöglicht die spontane Reaktion auf Stelleingriffe, die sich dadurch sehr vorteilhaft auf den Prozess der Garung auswirkt.

Unter einer großen Stahlplatte bei Gas-Glühplatten ist ein starker Brenner (Leistung etwa 10 kW) zentrisch angeordnet. Außerdem stehen je nach Entfernung vom Brenner unterschiedliche Temperaturzonen für mehrere kleine Töpfe zur Verfügung. Glühplattenherde müssen zudem an eine Abgasführung angeschlossen sein

Geschlossene Gaskochstellen

Die Beheizung bei geschlossenen Gaskochstellen entsteht durch die Beheizung eines Glühsteins unter einer Glaskeramikplatte, dieser gibt eine Wärmestrahlung ab. Der Brenner wird elektronisch gesteuert. Durch feine Kanäle im Glühstein wird das Gas-Luft-Gemisch elektronisch und durch Funkenüberschlag entzündet. Da diese Verbrennung schon innerhalb der Kanäle erfolgt, erreicht der Glühstein eine hohe Temperatur. Ein Ionisationsdetektor überwacht die Flamme und verhindert somit die Entstehung von unverbranntem Gas zu einem explosionsfähigen Gemisch. 3 kW beträgt die Leistung solcher Kochstellen, diese sind in eine Ankochzone direkt über dem Brenner und eine dahinter liegende Fortkochzone unterteilt. Durch die Einstellung der Leistung für den Ankochbereich, wird die Temperatur in der Fortkochzone bestimmt.

Kundenservice
Telefon

*

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 8.00 - 20.00 Uhr

Unser Partnershop für Transport & Logistik

Trameo Logo
  • Sackkarren
  • Transportwagen
  • Betriebsausstattung uvm.
Trameo TV Jetzt besuchen

Vergleichen

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Ihre Vorteile

SSL SicherheitSicher einkaufen